Wenn was ist, bitte melden!

Wenn Sie eine konkrete Frage haben oder ein Seelsorgegespräch wünschen, melden Sie sich bitte!

Gerne nehmen wir auch Ihre persönlichen Gebetsanliegen entgegen. Die Priester werden in den "stillen Messen" dann diese Anliegen vor Gott tragen.

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular:

 


Erreichbarkeit in den Pfarrbüros

 

Die Pfarrbüros sind weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen!

Sie erreichen uns aber in den Pfarrbüros  zu den Öffnungszeiten telefonisch und per Mail:

Das Pfarrbüro Heilig Sakrament ist in der Karwoche geschlossen. Alle Pfarrbüros sind an Gründonnerstag geschlossen.

  • Heilig Sakrament: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9 h bis 11 h und                                                                                                                   Montag und Dienstag: 14 h bis 16.30 h  ( Tel.: 06831 - 71246, Mail: pfarrbuero@hl-sakrament-dillingen.de)
  • Maria Trost: Dienstag und Donnerstag: 9 h bis 11 h, Freitag: 15 h bis 17 h (Tel.: 06831 - 71054)
  • St. Johann: Dienstag und Mittwoch: 9 h bis 12 h, Freitag: 14 h bis 17 h  (Tel.: 06831 - 71140, Mail: st_johann@hotmail.com)
  • St. Josef: Montag: 9 h bis 12 h, Donnerstag: 13.30 h bis 16 h (Tel.: 06831 - 72845, Mail: Pfarrei-st.josef-diefflen.de)
  • St. Maximin: Montag, Dienstag und Mittwoch: 8.30 h bis 10.30 h, Donnerstag: 15 h bis 17 h (Tel.: 06831 - 71074, Mail: sankt-maximin-pachten@web.de)

 

 


Öffnungszeiten der Kirchen

Die Gottesdienste fallen zur Zeit aus, bzw. werden als "stille Messen" ohne Beteiligung der Gemeinde gehalten.

Zum persönlichen Gebet sind die Kirchen zu folgenden Zeiten geöffnet:

Heilig Sakrament / Saardom: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr, Donnerstag von 9 Uhr bis 17 Uhr, Samstag von 8 Uhr bis 16 Uhr und Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr

St. Johann: Mittwoch von 9 Uhr bis 12 Uhr

St. Josef: Donnerstag von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Maria Trost: Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr

Sankt Maximin: täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr 


Aktualisierung der Mitteilungen (stand: 23. märz)

Beisetzungen und Trauergespräch

Für Beisetzungen gilt, dass sie nur im „engsten Familienkreis" durchzuführen sind. Zu definieren ist dieser Kreis in Abstimmung mit der zuständigen örtlichen Behörde und unter Rücksichtnahme auf Angehörige, die durch Alter oder Vorerkrankungen besonders gefährdet sind. Zusammenkünfte zum Totengebet oder zum Sterbeamt auch auf dem Friedhof sind leider nicht möglich.

 

Alle Trauergespräche finden am Telefon statt!

 

 


Mitteilung der Pfarreiengemeinschaft Dillingen aufgrund der Corona Pandemie

Stand: 17. März 2020

 

 

AB SOFORT und OHNE AUSNAHME, zunächst mindestens bis zum 30. April 2020, gilt fol­gende DIENSTANWEISUNG für die territoriale und kategoriale Seelsorge im Bistum Trier

 

 

 

* Alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Eucharistiefeiern, Kasualien, Andachten usw.) un­terbleiben, sowohl in geschlossenen (auch privaten) Räumen, als auch im Freien (mit Aus­nahme der Beerdigung im engsten Familienkreis). Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage!

 

* Erstkommunionen müssen zunächst bis Ende Mai abgesagt werden. Eine neue Terminfestle­gung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen. 

 

* Alle Kasualgottesdienste (Taufen, Trauungen, Sterbeämter) müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.

 

* Die Beisetzung auf dem Friedhof darf nur im allerengsten Familienkreis und entsprechend den örtlichen Vorgaben bzgl. der Nutzung der Leichenhallen stattfinden. Auf das Bereitstellen von Weihwasser und Erde am Grab ist zu verzichten. Folgende weitere Regelungen gelten be­züglich Beerdigungen in der Pfarreiengemeinschaft Dillingen

 

  1. Das Sterbeamt entfällt!

  2. Das Totengebet entfällt!

  3. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt Gedächtnismessen in den jeweiligen Kirchen geben (wie es die auch jetzt schon in den Krankenhäusern gibt...)!

  4. Sollte es gewünscht sein, wird ein Priester in einer der Messen, die er unter Aus­schluss der Öffentlichkeit zelebriert, für den Verstorbenen beten!

  5. Die Trauerfeier beginnt um 14.30 Uhr und nur im engsten Familienkreis!

  6. Trauerfeiern, die schon im Vorfeld ohne eigenes Sterbeamt geplant werden, finden weiterhin unter der Berücksichtigung der vorausgehenden Nummern um 11 Uhr statt!

     

    * In der Pfarreiengemeinschaft Dillingen gelten folgende Regelungen bezüglich der Hl. Mes­sen:

 

  1. Die Priester feiern die Sonntagsmessen und die Werktagsmessen stellvertretend für die Gläu­bi­gen im Sinne der be­stell­ten In­tentionen unter Ausschluss der Öffentlich­keit.

  2. In der Regel werden die Hl. Messen zur üblichen Uhrzeit und am üblichen Ort ohne Beteiligung von Gläubigen gefeiert. Eine physische Präsenz von Gläubigen ist bei diesen Gottesdiensten ausdrücklich nicht gestattet!

  3. Die Gläubigen sind eingeladen, sich zu dieser Zeit zu Hause geistlich dem Gottes­dienst in der Kirche zu verbinden, Gottesdienste, die über die Medien verbreitet werden, mitzufeiern und in dieser Weise auch geistlich zu kommunizieren. Bei der Geistigen Kommunion soll man sich, wie beim Empfang der Sakramente auch, für Gott öffnen und intensiv beten. Dadurch kann Gott auch ohne Hostie ganz aufge­nommen werden!

  4. Die Gläubigen sind von der Erfül­lung der Sonntagspflicht befreit!

  5. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen für einen bestimmten Termin be­stellte In­tention auf einen anderen Termin verlegen zu lassen. Wenden Sie sich dazu bitte telefonisch an die Pfarr­büros!

     

    * Die Pfarrkirchen Hl. Sakrament und St. Maximin sind tagsüber regulär geöffnet, um den Gläubigen die Möglichkeit zum persönlichen Gebet zu geben!

    * Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen unterbleiben. Dazu zählen insbesondere Ein­kehrtage, Exerzitien, gestaltete Kar- und Ostertage, Kommunionkindertreffen, Gremiensitzun­gen, Treffen von Gruppen und kirchlichen Vereinen, Chorproben, Wallfahrten, Freizeit- und kulturelle Maßnahmen, Schulungen, Veranstaltungen im Rahmen der Seniorenpastoral, Aus­stellungen usw.

    * Die Pfarrheime und weitere kirchliche Orte der Begegnung sind geschlossen. Auch private Feiern an diesen Orten sind verboten!

    * Auch wenn es vorerst keine Gremiensitzungen geben kann, sind die Seelsorgerinnen und Seelsorger zusammen mit den gewählten Mandatsträgerinnen und –trägern doch aufgerufen, auf andere Weise auch im diakonischen Bereich zu überlegen, wo gerade jetzt tatkräftige Hilfe nötig und möglich ist (z. B. Nachbarschaftshilfe, Telefonkontakt zu Alleinstehenden und Per­sonen in Quarantäne, Kinderbetreuung usw.). Vernetzungen mit anderen Akteuren, insbeson­dere mit den Kommunen, sind empfehlenswert.

    * Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pfarrbüros. Nehmen Sie Kontakt zu den Pfarrbüros in den kommenden Wochen bitte nur telefonisch oder per email auf! Der Publikumsverkehr ist eingestellt!

    * Änderungen sind im Laufe der Zeit aufgrund der staatlichen Anweisungen möglich!

     

    Dechant Patrik Schmidt

 

Und hier noch mal das Ganze als PDF zum Download und Ausdrucken:

Download
Mitteilung Corona Virus, Stand vom 17.03
Adobe Acrobat Dokument 100.3 KB

Gebet in der Zeit der Corona-pandemie

 

 Jesus, unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:

 

* für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;

 

* für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;

 

* für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;

 

* für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;

 

* für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;

 

* für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;

 

* für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;

 

* für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

 

* für die Menschen, die am Virus verstorben sind und für diejenigen, die am Dienst an den Menschen ihr Leben gelassen haben.  

 

 

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen. Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander. Hilf, dass wir uns innerlich nicht von­einander entfernen. Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

 

 

 

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewiss­heit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

 

 

 

Wir stehen in der Fastenzeit. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensge­wohnheiten schmerzlich unterbrechen.

 

 

 

Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt, unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu er­neuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begeg­nen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres ge­meinsamen Vaters im Himmel.

 

Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

 

Es können ein Vater unser und ein Gegrüßet seist du, Maria angefügt werden.

 

  

 

Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann Bistum Trier

 

Hier ist das Gebet zum Ausdrucken:

Download
Gebet in der Zeit der Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.4 KB

Gottesdienst- Angebote in TV und Radio

 

  • ZDF: Sonntag, 9.30 Uhr, 14-tägig im Wechsel mit nichtkatholischen Gottesdiensten

  • Bibel-TV: Montag-Freitag 8 Uhr Heilige Messe aus dem Kölner Dom

  • EWTN: Heilige Messe aus dem Kölner Dom
    Werktags: 8 Uhr
    Sonntags: 10 Uhr

  • Radio Horeb:
    Werktags 9 Uhr
    Sonntags 10 Uhr

  • K-TV: Sonntag-Freitag 19 Uhr Heilige Messe

 

 

 


Kreuzweg beten

Die Fastenzeit lädt besonders dazu ein, den Kreuzweg zu beten. In der Datei finden Sie den Kreuzweg, der in Pfarrei St. Maximin/ Pachten gebetet wird. Die Stationen sind so aber natürlich auch in allen anderen katholischen Kirchen zu finden. Der Kreuzweg kann zu Hause gebetet werden oder auch in einer der geöffneten Kirchen.

Download
Kreuzweg Altes Gebetbuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB